Hoodie “Nelly” in schwarz und weiss

(unentgeltliche, unbeauftragte Werbung, da Marken- und Namensnennung)

Der weisse French-Terry-Stoff mit den schwarzen Blumensilhouetten war in meinen Gedanken bereits von Anfang an für einen Pullover vorgesehen, doch wusste ich längere Zeit nicht, welches Schnittmuster ich wählen sollte. Beim Durchstöbern meiner Schnittmusterdatenbank stiess ich auf den Freestyle Hoodie Nelly von Pattydoo. Wie so oft bei den Schnittmustern von Pattydoo ist der Pullover in verschiedenen Varianten nähbar. Ich entschied mich für den Schlauchkragen mit Kordeln in Patchworkoptik und mit einer Eingriffstasche.

Der Pullover ist an für sich schnell genäht, doch bemühte ich mich, dass sich das Muster des oberen Vorderseitenteiles auf der Eingriffstasche fortsetzt. Dies brauchte präzises Arbeiten und ein klein wenig Ausprobieren. 

Um den Effekt der Blumen zu verstärken, plotterte ich einige vergrösserte Blumengerüste in weiss auf den schwarzen Dreieckseinsatz. So kommt auch der Effekt des Einsatzes besser zur Geltung. 

Die Ärmelbündchen und auch den Saumbund stellte ich aus dem schwarzen French-Terry-Stoff her, den ich bereits für den oberen Teil des Pullovers verwendete.

Der Pullover ist angenehm zu tragen und in der Taschen können problemlos kleinere Dinge des Alltags wie Schlüssel oder Taschentücher verstaut werden.

  • Schnittmuster: Freestyle Hoodie Nelly von Pattydoo
  • Stoff: keine Ahnung mehr, woher ich den habe

Verlinkt bei

Follow me on Instagram: chanfa.fashion

Hey, hey Vicky ;-)

Seit längerer Zeit benötige ich ein neues Necessaire (gängige Bezeichnung für Kulturbeutel, Kosmetiktasche in der Schweiz). Doch wurde ich im Kaufhaus nicht fündig. Entweder waren sie zu gross, zu klein, hatten zu wenig Innenfächer oder Innenfächer mit, in meinen Augen, unpraktischer Einteilung oder mir gefiel schlicht und einfach das Design nicht – was sehr häufig der Fall war. Deshalb beschloss ich, mir mein Necessaire selbst zu nähen. Ich wählte dazu das Schnittmuster «Vicky» von Pattydoo, welches in zwei Grössen erhältlich ist.

„Hey, hey Vicky ;-)“ weiterlesen

Ein blühendes Kleid

An einem kalten, windigen Tag mit viel Schneefall betrat ich die Stoffecke in Wien. Wohl vom Wetter ein wenig beeinflusst, konzentrierte ich mich zuerst vorwiegend auf graue, weisse und schwarze Stoffe, von welchen auch einige in meine Einkaufstasche wanderten. Doch dann sah ich den dunkelblauen Stoff mit den leuchtenden, fuchsiafarbenen Blumen.

„Ein blühendes Kleid“ weiterlesen

Stella und Zsazsa

Es war einmal…

…ein wunderschöner, kuschelig-weicher Doubleface Jersey in marineblau und beige, dicker als «normaler» Jersey, dünner als Sweat; und ich hatte lange Zeit keine Idee, was ich daraus nähen sollte. Gekauft habe ich ihn wegen seiner tollen Haptik. Dann kam meine allerliebste Patentochter zu Besuch. Sie trug ein Turtleneck-Shirt und sah bezaubernd aus. Diese Ausschnittart gefällt mir gut, sie wirkt klassisch und trotzdem irgendwie modern.

„Stella und Zsazsa“ weiterlesen