Bellah in Paisley

Auf der Suche nach einem Schnittmuster für eine Damenbluse bin ich im weltweiten Web auf Bellah von Prülla gestossen. Das Design der Bluse ist schlicht und doch machen die raffinierten Raffungen an den Schulternähten sie zu etwas Speziellem – elegant, mit dem gewissen Etwas und je nach Stoffwahl und Kombination edel oder eher sportlich.

Das Ebook war schnell heruntergeladen, zusammengeklebt und ausgeschnitten. Ich entschied mich im Vergleich mit ähnlichen Blusen in meinem Kleiderschrank, die Bluse Bellah eher schmal zu schneiden und wählte deshalb die Grösse 34. Bei der unteren Saumkante kürzte ich sie um 7 cm.

Die Wahl des Stoffes war schnell getroffen. Vor längerer Zeit hatte ich mir im Stoffladen der Hofstetter J.J.AG einen dunklen Viskosejersey mit Paisleymuster (vergleiche unten: interessant zu wissen) gekauft, mit dem Hintergedanken, daraus ein T-Shirt zu nähen. Da der Stoff sehr leicht und fliessend ist und dadurch prima fällt, entschied ich, ihn für die Bellah zu verwenden.

Die Bluse ist einfach und schnell zu nähen. Die tolle Nähanleitung mit Text und Bildern lässt keine Fragen offen. Auf einen Tipp in der Anleitung hin, nähte ich die Knopfleisten von der Höhe des obersten Knopflochs bis etwas 7 – 8 cm oberhalb der unteren Saumkante aufeinander. Ein Teil des Vorderteils kann so lässig in den vorderen Hosen- oder Rockbund gesteckt werden.

Die Halsöffnung ist gross genug, so dass die Bluse auch bei geschlossener Knopfleiste problemlos angezogen werden kann.

Die Ärmel enden knapp unterhalb des Ellbogens. Den Ärmelsaum habe ich mit einem 2 cm breiten Bündchen eingefasst. Da dies eher enganliegend ist, braucht es kein Gummiband im Saum.

Die Bluse ist sehr bequem und lässt sich super gut kombinieren. Ein toller Schnitt!

Es empfiehlt sich sehr, für den Viskosejersey einen Obertransportfuss zu verwenden, damit der Stoff beim Nähen gleichmässig transportiert wird und sich keine Fältchen bilden. Auch lohnt es sich, Nähnadeln für Jerseystoff zu wählen, um ein sauberes Ergebnis zu erhalten.

In künftigen Bellahs aus fliessendem Jersey, die es bestimmt geben wird, werde ich die Schulternähte mit einem Formband verstärken, damit sie durch das Tragen nicht so stark gedehnt werden.

 

Interessant zu wissen: Paisley

  • Als Paisley wird ein bestimmtes Stoffmuster bezeichnet. Dieses sieht aus wie ein Tropfen, der gebogen ist und so besonders bei der Spitze eine Krümmung bekommt. Sowohl die Fläche des Tropfens, als auch die Ränder sind meistens mit Mustern reich verziert, oftmals mit floralem Touch. Ursprünglich stammt das Muster aus Persien und Indien, von wo es im 19. Jahrhundert über Grossbritannien nach Europa gelangte.

In Kürze:

  • Stoff: Viskosejersey mit Paisleymuster aus dem Verkaufsladen der Hofstetter J.J.AG, Spreitenbach (CH)

  • Schnittmuster: Bluse Bellah von Prülla, http://www.pruella.de

Follow me on Instagram: chanfa.fashion